Die Jahreskreisfeste gemeinsam feiern


Jahreskreisfeste 2023



Erinnerst du dich noch an die Jahreskreisfeste deiner Kindheitstage?
Wie du am 6. Dezember freudig nachgeschaut hast, was der Nikolaus gebracht hat?
Oder wie du im ersten Frühlingsgrün Ostereier gesucht hast?
Oder die Laterne, die du zu Sankt Martin gebastelt hast?

2023 kannst du diese Erinnerungen wieder wachrufen und die Wurzeln dieser alten Bräuche erkunden.

Komm mit und tauch mit allen Sinnen ein, in die Vorgänge in der Natur.
Lausche am Lagerfeuer alten Märchen und Mythen.
Wir werden die unterschiedlichen Qualitäten der jeweiligen Jahreszeiten bewußt wahrnehmen und in unseren Alltag mitnehmen.
Bis wir am nächsten Termin wieder zusammenkommen.
Auch 2023 wird es den gemeinsamen Jahreskreisfeste Zyklus im LBV Naturparadies wieder an acht Terminen geben.

Komm mit

Frühling, Sommer, Herbst und Winter
Die 8 Termine im Überblick



Die Termine für die gemeinsamen Jahreskreisfeste sind so gelegt, dass die Feiern immer am gleichen Wochentag statfinden (Donnerstag). Die Termine liegen dann immer ein paar Tage um den eigentlichen Festtermin herum. Mal davor, mal danach.

2. Februar
Lichtmess

Auch: Mariä Lichtmess, Imbolg, Brigid

Noch dominiert der Winter. Doch der Schnee schmilzt, der gefrorene Boden beginnt aufzutauen. Ein neuer Kreislauf beginnt, das Leben erwacht.

16. März
Frühlingsanfang

Frühling Tag- und Nachtgleiche, Ostern, Ostara

Ab jetzt sind die Tag länger als die Nächte.
Die Bäume werden langsam grün erste Blumen und Kräuter künden vom Frühling.

4. Mai
Wonnemonat Mai

Walpurgisnacht und Pfingsten, Beltane

Es grünt und blüht!
In der Natur finden wir eine übersprudelnde Lebenskraft, die uns zu einem rauschenden Maifest einlädt.

29. Juni
Sommersonnwend

Mitsommer, Johannistag, Alban Heruin

Der längste Tag des Jahres!
Die Sonne steht am höchsten Punkt über dem Horizont.
Jetzt gibt es keinen Zweifel mehr: Der Sommer ist da!

27. Juli
Hochsommer

Schnitterfest, Mariä Himmelfahrt, Lammas

Obwohl die Tage wieder kürzer werden ist nun die wärmste Zeit des Jahres gekommen.
Die Zeit der Ernte beginnt. In der Natur finden wir Fülle und Überfluss.

21. September
Herbstanfang

Herbst Tag- und Nachtgleiche, Erntedank, Mabon

Nun sind die Nächte wieder länger als der Tag. Das dunkle Halbjahr beginnt, die Natur stellt sich um. Doch zunächst feiern und genießen wir die Ernte des Sommers.

26. Oktober
Allerheiligen

Allerheiligen, Halloween, St. Martin, Samhain

Die Natur ruht, alles beginnt zu erstarren und gefrieren.
Ein Fest zu Ehren der Toten und Ahnen.
Wir lassen Altes los um uns für Neues bereit zu machen.

21. Dezember
Wintersonnwend

Weihnachten, Yule und die Rauhnächte

Der kürzeste Tag, die längste Nacht. Noch dominieren Dunkelheit und Kälte.
Doch ab jetzt werden die Tage wieder länger, ein neuer Kreislauf kündigt sich an.

Ablauf und Inhalt



An jedem Termin kommen wir nach Feierabend als feste Gruppe am Lagerfeuer zusammen. Beobachten und tauschen uns aus über die Vorgänge in der Natur, die Eigenschaften der aktuellen Jahreszeiten und wie du sie erlebst.
Dabei entdecken wir die Verknüpfungen mit unseren Märchen, dem Brauchtum, den wiederkehrenden Feiertagen in unserem Terminkalender und deren Ursprung.

Unser Veranstaltungsort, das LBV Naturparadies in der Stäblistraße erlaubt uns der Hektik des Alltags und der Großstadt zu entfliehen und die Jahreszeiten hautnah zu spüren. Von Termin zu Termin lernen wir uns als Gruppe näher kennen und tauchen immer tiefer ein in die Abläufe des Jahreskreises.

Mit Materialien der Natur werden wir in einfachen Handwerkskünsten die Jahreszeiten sichtbar und erlebbar machen, schmecken und fühlen. So werden wir unter anderem gemeinsam eine Suppe aus den ersten Frühlingskräutern über dem Feuer kochen, Johanniskrautöl herstellen, Sommersonnwend gemeinsam am Feuer feiern und vieles mehr.

Eine Einladung an alle naturinteressierten Erwachsenen, die Jahreszeiten der Natur gemeinsam zu erleben, zu erforschen und zu feiern.


Inhalte und Methoden




Anmeldung und Details

Die Details


Termine

8 Donnerstagabende
18:00 bis 21:00 Uhr
2. Februar, 16. März,
4. Mai, 29. Juni,
27. Juli, 21. September,
26. Oktober und 21. Dezember
Bitte an wetterangepasste Kleidung denken.

Ort

Im wunderschönen Naturparadies Stäblistraße, neben dem Schwimmbad Forstenried.

Bei Google Maps

Kosten

LBV-Mitglieder, 120€
für Nicht-Mitglieder 180€
zzgl. 20€ Materialgeld
(Für alle 8 Termine)

Anmeldung

Anmeldung via E-Mail an Umweltstation LBV München

Bei Fragen melde dich gerne bei mir Kontakt Gregor Baumert

Die Jahreskreisfeste werden ab Februar 2023 weitergeführt. Melde dich gerne zu meinem Newsletter an, dann verpasst du die Anmeldung für 2023 nicht.
Maximal 14 Teilnehmende, die gemeinsam an den acht Terminen als feste Gruppe zusammen kommen. Die Gruppe bleibt solange offen, bis diese Zahl erreicht ist.




Durchführungshinweis bezgl. Infektionsschutzmaßnahmen:

  • Die Veranstaltung findet unter den zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Auflagen des LBV bzw. des Landes Bayern statt. Details werden zu gegebenem Zeitpunkt bekannt gegeben.





Ein Angebot für den Landesbund für Vogelschutz – Kreisgruppe München

Seminarleitung Gregor Baumert




Abenteuer für Jung und Alt:
Vor deiner Haustür, im Klassenzimmer, rund um die Schule, auf dem Fluss, in wilden Ecken – In Verbindung mit der Natur.



Als Kind und Jugendlicher war ich viel in der Natur unterwegs, paddelnd auf dem Wasser oder herumstreunernd im Wald. Kein Wunder, die Liebe für die Natur und deren Bewahrung wurden mir, als Sohn einer Kräuterpädagogin und eines Biologie-Lehrers, bereits in die Wiege gelegt.
Nach dem Realschulabschluss galten meine Interessen jedoch zunächst anderen Bereichen: Ausbildung zum Wasserbauer beim Wasser- und Schifffahrtsamt Freiburg, Zivildienst und anschließende Tätigkeit in der EDV- und Multimediaabteilung beim Universitätsklinikum Tübingen, parallel zweijährige Abendschule, anschließend Studium der Medientechnik in Stuttgart.
Nach dem Studium war ich 10 Jahre in verschiedenen technischen und kreativen Funktionen bei Film und Fernsehen tätig, was mich vor 12 Jahren nach München führte.
Durch diesen Werdegang trug ich ein Schatz an unterschiedlichsten Kenntnissen und Fähigkeiten zusammen, den ich heute in meiner Arbeit als Umweltpädagoge nutze und verknüpfe.
Seit drei Jahren bin ich nun auf verschiedene Weisen im Naturschutz aktiv und habe es mir zur Aufgabe gemacht, meine Liebe und Begeisterung für die Natur weiterzugeben.
Als Umweltpädagoge, Kajaklehrer und Aktiver im Naturschutz bin ich viel draußen unterwegs. Dabei spüre ich die Elemente und die Jahrszeiten hautnah. Dabei fasziniert mich immer wieder aufs neue der Kreislauf des Lebens und die verschiedenen Qualitäten der Jahreszeiten. Hinzu kommt mein Interesse für Geschichten, Mythologie, altes Brauchtum und Naturhandwerk. Die Bedeutungen der Jahreskreisfeste, ihre Ursprünge und die Abläufe in der Natur möchte ich 2023 gerne mit dir in einer festen Gruppe am Lagerfeuer feiern.
Meine heutigen Tätigkeiten und Projekte umfassen unter anderem: